Wort des Monats – September 2022

Jeden Monat möchten wir euch das beste, interessanteste, lustigste, bekloppteste Wort der Woche wählen lassen.

Ihr habt nun bis zum 31.10.2022 Zeit!

Wort des Monats – September 2022

Welches ist dein Wort des Monats?

Vielen Dank!

Falls ihr die besagten Wörter nochmals nachlesen möchtet:

Laffe, Pochemuchka, arriviert, Malesche

Wort der Woche #86

Bei unseren regelmäßigen Online-Teamsitzungen ist im Laufe der Zeit die Tradition entstanden, dass jemand aus der Runde ein seltenes, vergessenes und/oder nicht aus dem Deutschen stammendes Wort vorstellt. Die Anderen raten daraufhin, was der besagte Begriff bedeutet bzw. woher dieser stammt.

Diese Sammlung möchten wir euch nicht länger vorenthalten und präsentieren daher die Rubrik „Wort der Woche“!

Viel Spaß beim mitraten!

Weiterlesen

Sigune Schnabel – Tagesanbruch

In der Stille trage ich das Wort offen.
Wir hoffen auf Schnee, weil er leiser fällt
und Versprechen hält: zwischen Daumen
und Zeigefinger so groß wie die Nacht.

Du hast mir den Tag gebracht
auf dem Satztablett. Er brach an
dem hölzernen Sprachrohr
und fror mir die Lippen starr.
Verharren willst du: in Atemzügen
auf Weichen, vom Winter gestellt.


Lyrik, Prosa sowie weitere Informationen über Sigune Schnabel findet ihr u. a. auf ihrer Homepage sowie auf ihrem KeinVerlag-Autorprofil: unangepasste.

Hier geht es auch zu den 16 Fragen mit Sigune Schnabel.

Wort der Woche #85

Bei unseren regelmäßigen Online-Teamsitzungen ist im Laufe der Zeit die Tradition entstanden, dass jemand aus der Runde ein seltenes, vergessenes und/oder nicht aus dem Deutschen stammendes Wort vorstellt. Die Anderen raten daraufhin, was der besagte Begriff bedeutet bzw. woher dieser stammt.

Diese Sammlung möchten wir euch nicht länger vorenthalten und präsentieren daher die Rubrik „Wort der Woche“!

Viel Spaß beim mitraten!

Weiterlesen

16 Minuten – Folge 10: Literatur in der Musik

Dass Literatur alle möglichen anderen Kunstformen inspirieren kann, wissen wir nicht erst seit unserer Folge über Buchverfilmungen. Selbstverständlich ist auch die Musik hier keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil, da sich mit diesem Medium vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten auftun.

Von einzelnen Titeln bis zum Konzeptalbum, von der poppigen Ballade bis zum harten Metalriff ist alles vertreten. Teilweise zur selben Vorlage.

Aber seht und hört selbst! Viel Spaß!