Archiv der Kategorie: 16 Fragen

16 Fragen an James Partoir

16 Fragen an James Partoir

James Partoir haben wir euch bereits musikalisch vorgestellt (Eternal). Heute gibt es Infos zur Person und selbstverständlich seine Antworten auf die 16 Fragen.

James Partoir ist ein deutscher Fingerstyle-Gitarrist und –Komponist aus Marburg an der Lahn. Bereits als Kind lernte er neben seinem Hauptinstrument Schlagzeug noch Querflöte, Saxophon, Marimba und andere Percussions. Als Erwachsener entwickelte er zunehmend Interesse am Gitarrenspiel. Nach anfänglichem Covern von Instrumentalstücken des Fingerstyle-Gitarristen Isato Nakagawa auf der Konzertgitarre, gewann zunehmend die Westerngitarre an Bedeutung.

Inspiriert durch Künstler wie Andy McKee, Antoine Dufour, Trevor Gordon Hall und Tommy Emmanuel, komponiert James seit 2012 eigene Songs im Fingerpicking-Stil. Die melodischen Songs mit percussiven Elementen erzählen von der Schönheit der Natur, vom Menschsein und vom Glauben.

Mal leicht, mal energisch, immer rhythmisch-dynamisch und mitunter überraschend zart, beweist James, dass Musik nicht immer Gesang braucht, um ausdrucksvoll zu sein.

Weiterlesen

16 Fragen an Kirsten Lehner-German

16 Fragen anKirsten Lehner-German

Mein Name ist Kirsten Lehner-Germann, ich bin gebürtige Schweizerin mit dänischen Wurzeln und wohne nahe dem Bodensee. Geschrieben und gezeichnet habe ich seit meiner Kindheit immer. Mit der Zeit sind die Farben hinzu gekommen und haben somit meinen Ausdrucksradius wunderbar erweitert.
Meine Leidenschaft gehört dem Menschen (und der restlichen Natur) – all die Facetten und Regungen, die Gefühle und Befindlichkeiten, sie werden mich nie langweilen!

Veröffentlichungen:

Kaleidoskop, Gedichte-Anthologie, 12 KV-Autorinnen ISBN: 3939144800
Sichtweisen, Kurzprosa-Anthologie, 19 KV-AutorInnen ISBN: 3-86703-243-2
Handverlesen, Anthologie-Buch MIT CD!!!, 18 KV-AutorInnen: Die 1. KV-Hör-CD ist da!

Weiterlesen

16 Fragen an Constanze Thum

16 Fragen an Constanze Thum

Constanze Thum: Ich mag Zombies, kleine Kätzchen und White Russian. Mein liebstes Hobby ist es, auf langen Autofahrten still zu sein. Hitze kann ich nicht ausstehen. Auf meiner Hüfte habe ich eine kleine Narbe. Bei zu viel Sonne werde ich aggressiv. In einem Portugalurlaub vor vielen Jahren hat mir ein Stein die Hüfte bis zum Knochen aufgeschnitten. Die Frau in der Reinigung vergisst immer meinen Namen – sie nennt mich „das Mädchen mit den lustigen T-Shirts“. Bei den Bekannten meiner Oma gelte ich immer als sehr brav. Ob ein Glas halbvoll oder halbleer ist, kann ich nie entscheiden. Abitur, meine ersten Jobs und ein Masterstudium habe ich bereits hinter mir. Bin nie wirklich irgendwo angekommen, aber hab’s auch nicht versucht – bin Autor, Künstler, Tagedieb und das ist okay.

Publikationen: Ich hab ein E-Book; guckst du hier: Vampir, Nachzehrer, Draugr.: Der Einfluss der Wiedergängerfurcht auf die Bestattungskultur.

Weiterlesen

16 Fragen an Sigune Schnabel

16 Fragen an Sigune Schnabel

16 Fragen an Sigune Schnabel

Sigune Schnabel wurde 1981 in Filderstadt geboren und studierte in Düsseldorf Literaturübersetzen. 2014 begann sie, ihre Texte regelmäßig in Anthologien und Zeitschriften zu veröffentlichen, z. B. Die Rampe, Krautgarten, Karussell und mosaik.

Sie erhielt verschiedene Preise, war u. a. unter den Wettbewerbssiegern des Thuner Literaturfestivals Literaare im Februar 2017. Außerdem gehörte sie zu den neun Finalisten beim Literarischen März 2017. Am 16. Februar 2018 wurd sie mit dem Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis ausgezeichnet.

2017 erschien ihr Lyrikdebüt Apfeltage regnen im Geest-Verlag.

Weiterlesen

16 Fragen an KeinVerlag-Autor Owald

16 Fragen an Owald

16 Fragen an KeinVerlag-Autor OwaldSchenkt man Owalds KeinVerlag.de-Profil Glauben, ist der Autor und ZUSAMMEN/KUNST!-Teilnehmer Owald derzeit tätig als agiler Geleebatzen. Was es sonst über ihn zu sagen gibt, sagt er besser selbst:

„Gestatten: Owald. Geboren 1977, wohnhaft in Dortmund. Beruflich verkaufe ich Putzmittel, was niemand, der meine Wohnung sieht, vermuten würde. Seit ein paar Jahren schreibe ich Gedichte, die ich im Internet zur Schau stelle. So landete ich bei KeinVerlag.de, und so kam ich dann auch zur Teilnahme an der ZUSAMMEN/KUNST! 2016. Dies wiederum rückte mich in den Fokus der 16 Seiten und setzte mich den unten aufgeführten 16 Fragen aus.

Deshalb bin ich hier. Und das nicht einmal ungern. Nuja.“

Weiterlesen